Rethinking Law
Stand: Mai 2019

In 'Meine Akten' einfügen

REL vom 13.05.2019, Heft 03, Seite 34 - 37, REL1304536
Rethinking Law > Digital Economy & Recht > Aufsatz

Legal Tech in Massenverfahren – Eine historische Chance für Verbraucher?

Jan Lampe

Jan Lampe

Diplomjurist und Head of Legal Engineering &Operations im Team Automotive der Kanzlei Gansel Rechtsanwälte

Seit zwei Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter mit dem Abgasskandal beschäftigt. Einer der Schwerpunkte der Arbeit und der Forschung liegt dabei in der Schaffung, konstanten Fortentwicklung und Umsetzung von Legal-Tech Lösungen bei der Bearbeitung von Massenschadensfällen.

Massenverfahren und Legal Tech sind beides Begriffe, welche sich in den letzten Monaten und zum Teil sogar Jahren einer wachsenden Publizität erfreuen können. Dabei werden beide häufig im Zusammenspiel zueinander genannt. Einer der, wenn nicht sogar der bekannteste Massenschadensfall der letzten Jahre ist unzweifelhaft der sog. VW Abgasskandal. Seit dem Jahr 2015 beschäftigt dieser nicht nur die juristische Fachlandschaft, sondern in weiten Teilen auch einen großen Teil der Bevölkerung und sogar der Politik.

Der Abgasskandal als solcher steht spätestens seit September 2015 im Lichte der Öffentlichkeit. Nach Ermittlungen in den USA sah sich der Konzern dazu gezwungen, die Manipulation an den Abgaswerten von mehreren Millionen Fahrzeugen einzuräumen. Während sich betroffene und geschädigte Kunden in den USA durch das Instrument der „punitive damages“ rasch und vor allem unkompliziert auf eine angemessene Kompensation ihres Schadens verlassen konnten, so stellte sich die Lage für Kunden im Heimatland von VW deutlich komplizierter dar.

In Anbetracht einer fehlenden vergleichbaren Regelung obliegt es jedem Geschädigten selbst aktiv zu werden und sein Recht einzufordern. Das Delta aus der Anzahl der Betroffenen VW Kunden in Deutschland und derer, welcher sich entweder REL 03/2019 S. 35auf dem Wege einer Individualklage oder durch Eintragung in das Klageregister der Musterfeststellungsklage gegen den Betrug des Konzerns zur Wehr setzen wollen, zeigt, dass die von der Prozessordnung aufgestellte Hürde hoch ist. So

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top